Der goldene Stieglitz

Auf den Spuren des Schinderhannes

Der neue Historienkrimi unserer Kollegen führt in den wilden Hunsrück und in das Jahr 1799: Eine erlesene Gästeschar hat sich auf der abgelegenen Jagdhütte des Barons von Rheinwald versammelt. Der Gastgeber, ein begeisterter Waffensammler, präsentiert ein neu erstandenes Kleinod aus dem Besitz Friedrichs des Großen: eine Pistole mit einem Lauf aus purem Gold! Doch bevor noch zu angemessenem Abendschmaus geladen wird, fällt ein Schuss und einer der Gäste sinkt leblos zu Boden. Und natürlich ist auch die wertvolle Waffe spurlos verschwunden.

Der eilends herbei gerufene Gendarm ist sich schnell sicher: Johannes Bückler, genannt der Schinderhannes, steckt hinter Mord und Raub!

Vier Schauspieler in sechs Rollen präsentieren auf der Lauschhütte im Binger Wald ein alle Sinne fesselndes Vergnügen: vier Akte, drei Gänge – und mindestens zwei Morde!

Die nächsten Termine:

Momentan sind keine Veranstaltungen geplant.