Aktuelles

Eng aber gemütlich

… wurde es am vergangenen Wochenende in Burg Mauel.
Die Damen aus Gräfin Adelgundes “Kaffeekränzchen” brillierten mit originellen Beiträgen zur Lösung des Falles. – Die Gäste hatten großen Spaß, wenngleich ihnen das “singende” Schwert des edlen Georg bedrohlich nahe kam.
Singen musste auch die versammelte Ritterschaft: Sie tat es, stimmgewaltig, berückend, schön. – Wir freuen uns bereits auf den 17.02.18 auf “Das Amulett des Kreuzritters” am gleichen Ort.

Dieses Foto ist ein “Werk” im Sinne §2 Urhebergesetz. Jede Form der Nutzung ist honorarpflichtig!

Die Spannung steigt!

Die Spannung steigt!

Heute startet “Das Amulett des Kreuzritters”. Nun ist der letzte Schliff an den Requisiten abgeschlossen, Rollen und Texte gefestigt. Ob das Ergebnis gefallen wird?
Ob unsere Gäste in Schloss Erwitte ebenso oft lachen müssen über unsere Einfälle wie wir bei den Proben?
Nachher wissen wir mehr.

Wenn immer es möglich ist,

wollen wir keine Spaßverderber sein. Darum wollten wir das Bankett am 13.01.19 auf Schloss Hohenlimburg anbieten, obwohl wir nur wenige Buchungen vorweisen konnten. Leider sieht die Schlossverwaltung das anders.
Wir haben freundliche Aufnahme gefunden in Haus Pilling, der ältesten Gasstätte von Altena. Die Verschwörer treffen sich also dort am 13. Januar um 19.00 Uhr, um Erzbischof Engelbert wie geplant zu meucheln. Wir tun alles, damit es auch dort ein Spaß wird.

Es läuft nicht immer alles nach Plan

…leider können wir unser Konzert am 10.12.2017 nicht in der Basilika in Morsbach spielen. Stattdessen wird das Konzert in der Katholischen Kirche St. Michael in Waldbröl um 17.00 Uhr aufgeführt.

Wir können auch was anderes als meucheln und morden

…. nämlich singen, blasen, zupfen, streichen. Wer uns konzertant erleben möchte, sollte sich diese Termine merken:
06.12.2017, 19.30 Uhr, “Bunte Kirche” Lieberhausen, Gummersbach
10.12.2017, 17.00 Uhr, Basilika St. Gertrud, Morsbach
13.12.2017, 19.30 Uhr, “Bunte Kirche”, Marienheide-Müllenbach
17.12.2017, 17.00 Uhr, “Bunte Kirche”, Wiehl-Marienhagen
Mit uns musizieren Andrea Bartels, Wolfgang Köhler, Yuichi Sasaky, Wolfgang Werner und das Ensemble Chapelloise.
Faxen dazu macht der Narr Maxx.
Mitsänger und -musiker sind willkommen!
Und kosten tut es nichts.

Neue Termine

Drei neue Termine – Sie haben die Wahl.
Ob Sie sich nun für die gemütliche kleine Burg Mauel an der Sieg entscheiden oder für die stattliche Burg Rheinfels hoch über dem Rhein.
Am 10. und am 17. Februar 2018 sowie am 14. April klären wir an beiden Orten das Geheimnis des blutigen Amuletts.

Ein neues Angebot

Wir freuen uns hier einen Krimi unserer Kollegen vorstellen und anbieten zu können, für den wir auf unserer Seite ein Kartenkontingent bereitstellen. Seien Sie gespannt auf den Schinderhannes-Krimi “Der goldene Stieglitz”, der im Forsthaus Lauschhütte im Binger Wald aufgeführt wird.

Eine schlechte und eine gute Nachricht

… zu unserem Leidwesen schließt das Schlosshotel Gimborn im Januar 2018.
Wir haben aber einen wunderschönen neuen Spielort gefunden, der die beiden für Gimborn geplanten Bankette übernimmt.

Das Hotel Gut Hungenbach ist eine Entdeckung wert. Es liegt in 51515 Kürten-Hungenbach, gar nicht weit von Gimborn entfernt. Die Karten sind ab sofort auf unserer Internetseite zu bestellen!

Der Herold gibt kund und zu wissen:

Der Sommer ist zu Ende. Kein Grund zur Trauer:
Im Dämmerlicht der kurzen Tage mordet es sich doch viel besser, oder? Gelegenheit dazu gibt es zuhauf.
Unsere Terminliste bietet ausgesuchte Orte, wunderbares Essen und hinreißende Mitspieler.

Dieses Foto ist ein “Werk” im Sinne §2 Urhebergesetz. Jede Form der Nutzung ist honorarpflichtig!

Das Amulett

Das Amulett – Symbol der Herrschaft im Hause Wildenburg. Ritter Georg nahm es mit auf seinen Zug ins Heilige Land. Nun taucht es auf und sorgt für Verwirrung. Wem ist es zugedacht? Wer ist der Erbe? Der Streit darüber entzweit die Sippschaft in blutigem Streit. – Wir sind bei der Arbeit an diesem Fall. Im Januar feiern wir Premiere.